Home

Corona Krise

Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen fallen alle Kompanieveranstaltungen bis auf weiteres aus.

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften und Regimentspokalschießen der Jugend 2020

Am 22. Februar 2020 wurde das Jugendregimentspokalschießen in der Schützenhalle durchgeführt. Auch wurden dort die Sieger der Vereinsmeisterschaft bekannt gegeben.

Hier unsere Ergebnisse bei den diesjährigen Schießwettbewerben:

Jugendregimentspokalschießen: 

In der Gruppe der bis 11 jährigen wurden wir mit 89 Ringen 2. hinter Rottinghausen. Dafür haben wir in der Gruppe der 12-17 jährigen Rottinghausen hinter uns gelassen und den ersten Platz mit 186 Ringen erzielt. In der Gruppe der 18-23 jährigen hatten wir keine Teilnehmer. Beste Schützin war Julia Westendorf mit 48 Ringen (50,5 im Teiler). 

Vereinsmeisterschaften:

In der Gruppe der Bambinis hat Lenja Labudda den dritten Platz erreicht und Maja Blömer, wie im letzten Jahr  auch, den ersten Platz erreicht. Maja war auch beim Glückschießen sehr erfolgreich und hat hier auch den ersten Platz erreicht.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Kids dürfen stolz auf sich sein Cool.

Regimentspokalschießen der Erwachsenen:

Dieser Wettbewerb findet am 9.Mai 2020 statt.

Termine 2020 sind Online!

Hier könnte Ihr die Termine für das Jahr 2020 herunterladen.

Und die Regimentstermine findet Ihr hier.

Sportler gegen Hunger 2020

Prächtige Laune, volles Haus und ein satter Erlös

Monatsschießen in Neuenwalde-Ossenbeck
Bei der 28. Auflage für SgH kamen 2066 Euro zusammen. Der Triathlon entwickelte sich zum Krimi - am Ende gab's zwei Sieger.

Neuenwalde-Ossenbeck (SgH). Thomas Kramer brauchte nicht lange, um sein Fazit zu ziehen. "Es war ein richtig toller Abend. Die Leute waren gut zufrieden, das freut uns", sagte der Schriftführer der Kompanie Neuenwalde-Ossenbeck. Gemeint war das Monatsschießen, das die Kompanie bereits zum 28. Mal im Rahmen der OV/KSB-Aktion "Sportler gegen Hunger" durchgeführt hat. Rund 70 Gäste erlebten am Samtag in der Schützenhalle einen kurzweiligen Abend mit einem schönen Rahmenprogramm. "Das Monatschießen war gut besucht, sehr gut sogar. Die Halle war echt voll", sagte Kramer. Und was um 19.00Uhr begonnen hatte, endete weit nach Mitternacht. "Um vier nach zwölf waren wir mit dem offiziellen Programm durch, aber danach war ja noch lange nicht Schluss", berichtete Kramer mit einem Schmunzeln. Von der Ausdauer der Neuenwalder Schützen profitierte auch SgH: 2066 Euro kamen zusammen. Damit kletterte der Gesamterlös des Traditionsevents auf 38474 Euro. Kramer und seine Kollegen aus dem Orga-Team freuten sich über das abermals tolle SgH-Ergebnis - und über die Tatsache, dass wieder viele Kinder und Jugendliche dabei waren.
Ein absolutes Highlight des Abends war erneut der Triathlon für Zweiteams. Die Teilnehmer drehten am Glückrad, sie versuchten sich am "heißen Draht", den viele auch ohne Berührung meisterten, und mussten zudem die Anzahl der Nudeln in einem Glas schätzen - es waren übrigens 336. In der Endabrechnung wurdes es richtig spannend, den Sieg teilten sich zwei punktgleiche Teams: Das Vater-Sohn-Duo Cornelius und Max-Ole Griefing lag am Ende gleichauf mit Lotta Kleyböcker und Carolin Niebur-Ossenbeck. Parallel zum Triathlon herrschte auch reges Treiben an den Knobeltischen, wo Detlef Pieper, Siegfried Blömer und Jutta Czolbe die Plätze eins bis drei belegten. An den beiden Dart-Scheiben ermittelten indes die Kinder und Erwachsenen ihre neuen Champions. Triathlon-Sieger Max Ole Griefing feierte dabei seinen zweiten Triumph. Mit 117 Punkten bei sechs Würfen verwies er Fabian Witte (153) und Dominik Witte (147) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Erwachsenen war der stellvertretende Brudermeister Andreas Kramer die Nummer eins mit 161 Punkten. Rang zwei ging an den Ex-Kompanieführer Bernard Böckermann (145), gefolgt von Ramona Strategier (143).
Beim klassischen Pokalschießen gab's drei Konkurrenzen. Bei den Herren siegt Detlef Pieper vor Andreas Kramer und Stefan Strategier; alle hatten 49 Ringe, die Teilerwertung musste entscheiden. Die Damen-Wertung gewnn Annett Pieper (49) vor Renate Brune und Mona Strategier (je 48). Beim Glückschießen siegt Siegfried Blömer vor Christoph Quebbemann und Heinrich Niebur-Ossenbeck.
Zu einem rundum gelungenen Abend mit netten Gesprächen, spannenden Wettkämpfen, guten Essen und einem satten Erlös für SgH gehörte auch eine üppige Tombola mit tollen Preisen. Der Hauptpreis, zwei Karten für das Bundesliga-Spiel Werder Bremen - Borussia Dortmund, ging dabei an Frank Horstmöller. Weitere attraktive Preise waren Vogelhäuser, reichlich Werkzeug und Gutscheine. "Die Tombola konnte sich wirklich sehen lassen", sagte Kramer.
Info: Alle Fotos unter oldenburgische-volkszeitung.de

 

Quelle: OV 7.1.2020

Unterkategorien

   

Nächste Veranstaltungen  

Sa, 07.11.20 um 19:00 -
Kohlessen
Sa, 14.11.20 um 20:00 - 22:00
Monatsschießen
   

Suche  

   
© Schützenkompanie Neuenwalde Ossenbeck 2015